Breitensport

 

Die am Jahresanfang auf unbestimmte Zeit verschobene Jahreshauptversammlung 2021 (für das Geschäftsjahr 2020) aufgrund der weiterhin andauernden Corona-Pandemie aus.

Die nächste JHV ist somit für den 18. Februar 2022 geplant. Hierzu erfolgt natürlich nochmal ein separate Einladung.

Der Startschuss für die Wiederaufnahme

+++Corona News+++

 

Der Startschuss für die Wiederaufnahme des Breitensports ist gefallen.
Der HSC Alswede freut sich, die Sportplätze am Schanzeweg wieder unter Einhaltung der Abstandsregeln nutzen zu können.
Die Kabinen bleiben genauso wie die Sporthalle seitens der Stadt noch geschlossen.

Es wird derzeit an einem Hygiene-Konzept gearbeitet.

Um trotzdem wieder ein wenig „Bewegung“ in den Laden zu bringen, wird ab kommender Woche ein Walking-Kurs unter der Leitung von Petra Mangold stattfinden.
Der Kurs wird unter Einhaltung der Abstandsregelung durchgeführt und findet Montag und Mittwoch statt.
Treff ist um 19:00 Uhr auf dem Dorfplatz in Alswede (Neben der Sporthalle).

Wer möchte, darf gerne seine Nordic-Walking-Stöcke mitbringen.

 

Der Vorstand

Geisterspiele machen auch vor dem HSC nicht halt.

Covid-19: Der Fußball auf der Intensivstation

Corona macht auch vor dem Fußball nicht halt und auch die Liga spielt dabei gar keine Rolle. Egal, ob Bundesliga oder Regionalliga: Vom größten bis zum kleinsten Verein sind alle betroffen. Covid-19 heißt der neue Gegner auf dem Spielfeld. Schon vor des offiziellen und deutschlandweiten Kontaktverbotes gab die Deutsche Fußball Liga (DFL) am 13.3.2020 die Unterbrechung der Bundesliga bekannt, denn auch unter den Spielern häuften sich Infizierungen und damit einhergehende Quarantänen ganzer Clubs. Was also zunächst mit Spielen ohne Fans und damit verbundenen leeren Tribünen anfing, endete in der Einstellung jeglichen Spielbetriebes. Von Menschentrauben gefüllte Tribünen und Reihen – das ist in einer von Covid-19 regierten

Welt absolut nicht denkbar. Der Fußball liegt sich platt, die Spieler bleiben zuhause – 1:0 für das Corona-Virus. Ein extrem befremdlicher, aber lebensrettender Verhaltenskodex, der sein muss – da sind sich alle einig. Und so herrscht nicht nur in den Stadien statt inbrünstiger Hymnen und Parolen gähnende Stille, sondern auch auf den Vereinskonten eine bedrückende Leere.

Wie können Fans jetzt helfen?

Ein leer gefegtes Spielfeld bedeutet ausbleibende Einnahmen und das ist angesichts laufender Kosten eine Herausforderung sondergleichen – gerade auch für einen lokalen Verein wie dem HSC Alswede von 1946 e.V.. Raphael Etzold (Abteilungsleiter „Neue Medien“) bringt es auf den Punkt: “Das ist nie dagewesen. Das ganze Vereinsleben ist zum Erliegen gekommen. Mir fehlt der Fußball am Sonntag und unser Vereinsheim.”
Die aktuelle Situation erfordert nicht nur ein Umdenken hinsichtlich vorübergehender Umstrukturierungen und entsprechender Maßnahmen für Einsparungen, sondern vor allem die Hilfe von außen. Patrick Brüls (1. Vorsitzender) machte unlängst klar, was das Corona-Virus auch für den HSC Alswede von 1946 e.V. bedeutet: „Dass wochenlang der Spielbetrieb ausgesetzt ist, bedeutet für alle Verantwortlichen Einsatz und Kreativität – aber eben von zuhause.“

Mit dieser Kreativität starten die Verantwortlichen um Patrick Brüls nun ein neues Projekt, der Verein verkauft nun im Internet Eintrittskarten für Geisterspiele und virtuelle Getränke und Würstchen im virtuellen Vereinsheim.

Wann der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden darf ist bislang unklar. Es wird sicherlich eine Zeit nach dem Virus geben, aber bis sich alles wieder normalisiert hat, wird noch eine Weile ins Land ziehen. Das weiß auch HSC und bittet daher um tatkräftige Unterstützung durch den Kauf von virtuellen Tickets.
Geisterspieltickets für den HSC Alswede finden Sie unter www.geisterspieltickets.de/hsc-alswede-von1946

Jeder kann mitmachen und helfen!

Der TC Freisenbruch kam auf die Idee für die Seite www.geisterspieltickets.de, die ein Angebot an alle Vereine ist, um finanzielle Unterstützung bei den Fans zu werben. Jeder Verein kann sich kostenlos anmelden und zwar völlig unabhängig von der Größe und der betriebenen Sportart. Die Idee ist ziemlich originell, der Fantasie keine Grenzen gesetzt. So ist wohl auch der Kauf von virtueller Bratwurst und zugehörigem Bier möglich. So kreativ füllt sich ein virtueller Warenkorb, für den es als Gegenleistung das Gefühl von Zusammenhalt in der Corona-Krise gibt. Hier macht die Spende auch noch richtig Spaß, denn einen faden Überweisungsschein gibt es nicht.

HSC Spartenschießen 2020

Auch dieses Jahr laden unsere Sportschützen die Mitglieder zum Spartenschießen und Preisknobeln ein.

Wir freuen uns auf euch!

1. HSC Alswede Hallenmeisterschaft

Beim HSC Alswede drehte sich am Samstag, den 22.06.2019, alles um den Ball und Geschicklichkeit, aber nicht auf dem Fußballplatz, sondern in der Turnhalle an der Fiesteler Straße.

Neben Fußball bietet der HSC Alswede auch im Breitensport viele Angebote wie z.B. Tischtennis, Badminton, Volleyball, Eltern-Kind-Turnen, Aero-Fighting, Damenturnen, Bodytone und Fit am Vormittag.

Alle Vereinsmitglieder und Freunde des Vereins konnten in einem Team von mindestens 4 Teilnehmern den Parcours durchlaufen und hatten viel Spaß beim „Ping Pong“, „Ringfußball“, „Federball“, „Besenkegeln“, „Erkundungstour in der Turnhalle“, „Ringe werfen“ oder „Rollbrett schieben“.

Den Pokal für die beste Mannschaft konnte die 2. Fußballseniorenmannschaft für sich gewinnen mit den Teilnehmern Emre Salgin, Tim Kricke, Ralf Hansjürgen und Dennis Burkamp. Bester Einzelteilnehmer war Jürgen Fuhrmann von der Tischtennis-Mannschaft.

Für das leibliche Wohl war auch gesorgt. Die Teilnehmer konnten sich bei Kaffee und Kuchen, Bratwurst und kühlen Getränken zwischendurch stärken.

Badminton Teens League: Alswede gewinnt!!!

In der Altersstufe „Schüler U15 Prime“ hat sich die Badminton-Jugend des HSC Alswede die Goldmedaille erspielt.
Nach spannenden Partien sollten unsere vier von ganz oben des Podestes jubeln.

Wir gratulieren Tim Leo Reimer, Philipp Birkemeier, Justin Reiss und Julius Maaß zum verdienten  Sieg.

Badminton: Saison auf dem 4. Platz beendet

Die Badmintonsaison 2016/ 2017 ist beeendet. Zum Abschluss konnten wir noch einen ungefährdeten 7:1 Sieg gegen den SV Minden 1 einfahren. So lagen wir am Ende knapp hinter der SG Tengern/ Lübbecke auf dem 4. Tabellenplatz.

Tabelle O19-N2 O19-N2-KL – (088) Kreisliga Nord 2
gespielt Punkte GEW REM VER Spiele Sätze Spielpunkte
1 BC Westf.Espelkamp 2 12 22 : 2 10 2 0 77 : 19 159 : 46   4004 : 2733
2 VfL Hiddesen 2 12 20 : 4 9 2 1 71 : 24 148 : 58 3933 : 3092
3 SG Tengern-Lübbecke 1 12 14 : 10 6 2 4 50 : 46 110 : 108 3826 : 3897
4 SG Alswede/Rahden 1 12 12 : 12 5 2 5 45 : 50 103 : 113 3881 : 3683
5 SV (bisher MTV) 1860 Minden 1 12 7 : 17 3 1 8 34 : 61 86 : 134 3666 : 4121
6 BTW Bünde 2 12 5 : 19 2 1 9 30 : 66 76 : 138 3139 : 3975
7 TV Concordia Enger 1 12 4 : 20 1 2 9 27 : 68 63 : 148 3205 : 4153

Unsere Spielgemeinschaft mit dem TuSpo Rahden werden wir auch in der kommenden Spielzeit fortführen.

 

Eltern-Kind-Turnen feiert Karneval

Wir in OWL und Lübbecke sind nicht gerade als Karnevals-Hochburg bekannt. Dennoch ließen es sich Christin Schwarze und ihre Kinderturngruppe nicht nehmen, uns und allen anderen das Gegenteil zu beweisen.

Schaut euch doch einfach die Bilder unserer Kleinsten an und freut euch mit ihnen.

 

26. Mini-Circuit: Unsere Jungs stehen auf dem Treppchen

Beim 26. Mini-Ciruit für Kinder und Jugendlicher in den Altersstufen U9, U11, U15, U17, U19 und U22 erspielt sich das Doppel Justin Reiss und Tim Reimer die Silbermedaille.
Die Alsweder Jungs spielen in ihrer Altersklasse U15 ein souveränes Turnier bei Ausbeute von 5:1 Spielen und 125:79 Punkten.

Wir gratulieren an dieser Stelle!