Unser Verein

HSC ein Leben lang!

Am vergangenen Samstag durften wir eine Herzensangelegenheit in Angriff nehmen: Die Ehrung unserer Mitglieder, die länger als 50 Jahre im Verein sind.


Wir finden, dass es in der heutigen und vor allem schnelllebigen Zeit eine besondere Anerkennungen verdient, wenn jemand sein halbes Leben im Verein verbringt.
Beim gemeinsamen Zusammensein mit Kaffee und Kuchen wurde an vergangenen Zeiten gedacht, wobei die ein oder andere Anekdote zum Vorschein kam.

Anschließend wurde den Mitgliedern noch die „Mitgliedschaft in Platin“ verliehen und eine HSC-Uhr überreicht.

 

Der Vorstand kocht!

Am 12.04.2019 möchte euch der Vorstand von seinen Qualitäten in der Küche überzeugen.

Meldet euch jetzt an – die Plätze sind begrenzt.

 

Eine Ära geht zu Ende

Am 15.02.2019 fand die alljährige Jahreshauptversammlung des HSC Alswede im Jugend- und Versammlungsraum am Schanzeweg statt.
Trotz der durchgeführten Wahlen im Vorjahr musste ein neuer 1. Kassierer gefunden werden. Wilhelm Katenbrink hing nach 27 Jahren Vorstandsarbeit den Buchungsblock an den Nagel.

Nachdem in den verschiedenen Geschäftsberichten auf das Sportjahr 2018 zurückgeblickt wurde und die Mitgliedern die Chance hatten, sich zu den einzelnen Themen zu äußern, trat Wilhelm Katenbrink seinen letzten Dienst als Vorstandsmitglied an.
Denn Carsten Droste bedankte sich in aller Form für Katenbrinks Vorstandarbeit und überreichte im Namen des Verein eine kleines Danke-schön-Präsent.
Minutenlanger Applaus und Standing Ovations für Onkel Taler sollten den Abschied umso schwerer machen.

Da Carsten Droste ebenfalls aus dem Posten des 1. Vorsitzenden ausschied und die Nachfolge von Wilhelm Katenbrink antreten wird musste auch eine neuer 1. Vorsitzende gewählt werden.
Patrick Brüls wurde mit großer Mehrheit gewählt und ist nun der neue Kopf des Vorstandes.

Wir gratulieren auch hier nochmal den Geehrten zu 15 und 25 Jahren Mitgliedschaft beim HSC Alswede:

  • Luisa Droste
  • Torben Hahn
  • Justin Reiss
  • Martina Warmann

Verstärkung gesucht

Für unser Sportlerheim suchen wir ab sofort: 

Reinigungskraft m/w

Die regelmäßige Arbeitszeit und auch die Häufigkeit wird individuell vereinbart und kann variieren. Bezahlung erfolgt auf Basis einer geringfügigen Beschäftigung (Minijob).

Bei Interesse senden Sie bitte eine Kurzbewerbung über unser Kontaktformular oder postalisch an

HSC Alswede
Schanzeweg 7
32312 Lübbecke

Die Konsole gehört heute einfach dazu!

Der HSC Alswede von 1946 e.V. geht mit der Zeit und gründet mit Hilfe von NO LIMITS dieneue Sparte „eSports“.

eSports – elektronischer Sport – ist die In-Sportart der letzten Jahre, schien aber gerade für kleine Kreisligaclubs noch weit weg zu sein.
Nach einer Informationsveranstaltung des WDFV im September sind die Verantwortlichen des HSC Alswede um Patrick Brüls und Raphael Etzold zu dem Entschluss gekommen, dass man sowas sicherlich auch im Kreis Lübbecke aufbauen kann.

Da eSports ein weit definiter Begriff ist und nicht nur Sport-Games beinhaltet, legte man sich dennoch darauf fest, dass man in erster Linie Fußballsimulationen anbietet.
„Wir sind nun mal ein fußballdominierter Verein. Da lag Fifa für die Playstation einfach auf der Hand“,benannte Raphael Etzold den Konsens nach der ersten Sparten-Sitzung.

Mit Emre Salgin hat man sogar einen eSports-Obmann gefunden, der nicht nur begeistert ist, sondern sich auch noch mit der Materie bestens auskennt.
Als das Konzept stand, konnte man mit NO LIMITS und Jens Blaschke einen Sponsor und Partner finden, der begeistert von dieser Idee war und bereitwillig seine Unterstützung zusagte.

Vorab veranstaltet der HSC Alswede ein internes Qualifikationsturnier für alle Fifa-InteressierteMitglieder des Vereins am 01.11.2018 im Vereinsheim HSC Alswede. Daraus soll ein „Lübbecker Fifa-Cup“ mit allen Lübbecker Fußball-Vereinen wachsen.

„Wenn das alles klappt, dann bin ich schon froh. Gerne darf das Turnier wachsen und bald den gesamten Fußballkreis Lübbecke ansprechen.“, blickte Emre Salgin selbstbewusst in die Zukunft, um dann wieder auf den Boden zurückzukommen, „Aber das sind reine Gedankenspielereien.“

Der HSC Alswede bedankt nochmals in Form bei NO LIMITS und Jens Blaschke für die tolle Unterstützung.

Für den Ernstfall gewappnet sein!

Anfang September überreichte Mario Hoffmeister im Namen der „Paul und Karin Gauselmann Stiftung“ einen Defibrillator an den Verein. Stellvertretend für den Verein begrüßten der 2.  Geschäftsführer André Kirchner und der 2. Vorsitzende Raphael Etzold die Vertreter aus Espelkamp und freuten sich sehr über diese Spende.

„Wir sind nun für den vermeintlich schlimmsten Ernstfall gewappnet“, so Raphael Etzold.

Im Rahmen der offiziellen Übergabe wurde aber nochmal von allen betont, dass der kleine Lebensretter hoffentlich nie zum Einsatz kommen müsse.
Der Defibrillator gehört zu einer der neueren Generationen und hilft dem Lebensretter bei der Herzversorgung durch akustische Kommandos.

 

Wir bedanken uns auch an dieser Stelle nochmals herzlich für die Spende bei der Gauselmann Stiftung.

Offizielle Saisoneröffnung – 2018/2019

Am 22. Juli 2018 eröffnet die Fußballabteilung des HSC Alswede offiziell die Fußballsaison 2018/2019. Mit drei Freundschaftsspielen von den 1. Damen über die 2. Senioren bis hin zur 1. Senioren wird es ein Heimspiel-Sonntag zum Einstimmen.
Neben den Vorbereitungsspielen wird es eine Auswahl an internationaler Küche geben – von den Spielerinnen und Spieler und Ihren Partnern gestiftet. Natürlich ist das Vereinsheim geöffnet.

Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch unserer Fans, Gönner und aller Interessierten.