2. Senioren

FLVW stellt Spielbetrieb für dieses Jahr ein

Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) schickt seine Vereine vorzeitig in die Winterpause. Nachdem die spielleitenden Stellen den Spielbetrieb bereits für den November
absetzen mussten, wird der Ball in Westfalen auch im Dezember nicht mehr rollen. Das hat der Verbands-Fußball-Ausschuss (VFA) am Dienstagabend in einer gemeinsamen
Videokonferenz mit Vertretern des Verbands-Jugend-Ausschusses (VJA) und den Vorsitzenden der 29 FLVW-Kreise beschlossen. Die Vereinbarung gilt für alle Amateur- und Jugendspielklassen
sowie Freundschaftsspiele auf Verbands- und Kreisebene.

„Nach den jüngsten Einschätzungen der Bundes- und Landesregierung ist nicht realistisch zu erwarten, dass der Spielbetrieb im Amateur- und Jugendbereich noch in diesem Jahr wieder
zugelassen wird. Wir haben uns deshalb entschlossen, im Dezember keine Spiele anzusetzen“, betonen der VFA-Vorsitzende Reinhold Spohn und der für den Jugendfußball verantwortliche
Vizepräsident Holger Bellinghoff. Wann die Saison fortgesetzt wird, hängt maßgeblich vom Infektionsgeschehen und den politischen Entscheidungen ab. Manfred Schnieders: „Denkbar ist
eine verkürzte Winterpause und ein früherer Re-Start im Januar“, beschäftigen sich der FLVW-Vizepräsident Amateurfußball, der VFA und die Verantwortlichen im Jugendbereich bereits
mit Anpassungen des Rahmenterminkalenders. Unverändert gilt, dass man den Vereinen eine mindestens zweiwöchige Vorbereitungszeit einräumen wird.

Präsident Gundolf Walaschewski begrüßt die gemeinsam getroffene Entscheidung: „Es ist dringend geboten, einerseits den Vereinen Planungssicherheit zu geben und andererseits der
Gesellschaft zu signalisieren, dass wir den Vorgaben der Politik unbedingt folgen werden und nicht ständig um privilegierte Regelungen für den Fußball nachsuchen.“

Hygiene Konzept für die Sportstätte HSC Alswede

UPDATE VOM 24.10.2020

Liebe Sportfreunde, Fans und Gäste,

Corona hat uns weiterhin im Griff.
In Absprache mit den Ämtern und dem Verband haben die Vereine deswegen ein Hygienekonzept erarbeitet! Die unten aufgeführten Regeln sind bindend und müssen eingehalten werden.
Wir wollen unseren Sport weiterhin ausüben und mit euch als Fans leben.

Unten findet ihr das Konzept für den Sportplatz am Schanzeweg. Das komplette Konzept als PDF findet ihr hier.

 

 

Auf der Homepage des Kreises Lübbecke findet ihr die Hygienekonzepte der anderen Vereine.
Hier gilt zu beachten, dass das jeweilige Hygienekonzept gilt und den Anweisungen des Heimvereins Folge zu leisten ist.

Hygienekonzepte der Fußballvereine des Kreises Lübbecke – einfach klicken

Der Ball rollt wieder …

Ab dem 31.07.2020 rollt wieder der Ball beim HSC Alswede. Unsere Teams sind voll in der Saisonvorbereitung und wollen natürlich ihr Können auch auf dem Platz gegen andere Teams testen.
Oben seht ihr eine Übersicht der bisher geplanten Testspiele.
Kurzfristige Änderungen oder eventuell weitere Termine findet ihr wie immer auf Fußball.de.

Bei unseren Heimspielen werden wir auch Getränke anbieten.

Bitte beachtet folgende Abläufe/Regeln!

  • Nur Getränkeverkauf (Flaschen)
  • Kein Zutritt zum Vereinsheim – Verkauf erfolgt aus dem Fenster heraus.
  • An den Abstand (1.5m – 2m) denken
  • Die Markierungen beachten

Saisonabbruch wohl fix!

Am frühen Nachmittag des 30.04.2020 bestätigte sich das Szenario, das viele schon länger erwartet, erhofft bzw. befürchtet hatten.

Die Fußballsaison 2019/2020 wird abgebrochen, aber gewertet. Somit wird es nur Aufsteiger geben und keine Absteiger. Damit müssen in der ersten Hälfte des Jahres 2020 ohne Fußball auskommen.
Der HSC Alswede und die anderen Vereines des Kreises standen im ständigen Kontakt mit den Verantwortlichen des Kreises bzw. wurden von diesen immer auf dem Laufenden gehalten, sodass diese Entscheidung nicht überraschend kam.

Der Vorstand des HSC Alswede steht vollkommen hinter jedweder Entscheidung des Verbandes und bedankt sich an dieser Stelle bei allen Vereinsmitgliedern und loyalen Fans für die super Unterstützung bei den Heim- und Auswärtsspielen. Wir sehen uns nächste Saison auf dem Platz.

Gemeinsam schaffen wir das!

Quelle: fupa.net

Die offizielle Pressemitteilung des FLVWs:

Verbands-Fußball-Ausschuss wird Saisonwertung mit Aufsteigern empfehlen

Der Verbands-Fußball-Ausschuss (VFA) des FLVW wird am 5. Mai eine Empfehlung zur Saisonwertung an das Präsidium und die Ständige Konferenz aussprechen. Diese sieht eine Wertung der Saison mit Aufsteigern und ohne Absteiger vor. Das hat die Beratung des Gremiums nach Abschluss der Vidoekonferenzen mit den Vereinen sowie das Ergbenis des extern beauftragten Rechtsgutachtens ergeben.

 

„Die zuständigen Rechts-Experten haben ganz klar formuliert, dass ein Saisonabbruch – auch bei höherer Gewalt wie der Corona-Pandemie – nicht zum Nachteil der Vereine gewertet werden soll“, sagt FLVW-Vizepräsident Manfred Schnieders. Eine komplette Annullierung der Saison 2019/2020 ist demzufolge keine Option mehr für den Verband. Der VFA wird deswegen eine Wertung der Spielzeit mit Aufsteigern vornehmen. Wie diese final aussehen wird, steht aktuell noch nicht fest.
„Wir werden uns alle Ligen genau anschauen und natürlich versuchen, die Empfehlungsgrundlagen so fair wie möglich für die potenziellen Aufstiegskandidaten zu gestalten. Aufrund einiger bersonderer Situationen in einzelnen Staffeln wird es leider Härtefälle und Vereine geben, denen wir nicht gerecht werden können“, kündigt der VFA-Vorsitzende Reinhold Spohn (Herne) an.

 

Fest steht hingegen bereits jetzt, dass der VFA für die kommende Saison die Bezirksliga-Staffeln von derzeit 12 auf 14 erhöhen wird. Zudem soll es eine weitere Landesliga-Staffel geben. Damit will der Verband zu große Staffelgrößen und längere Fahrtwege für die Vereine vermeiden. Die endgültigen Staffelanzahlen und die dazugehörigen Einteilungen können jedoch erst dann bestimmt und vorgenommen werden, wenn der VFA das Datum für einen neuen Saisonstart kennt.

 

Einen zusätzlichen Aufstiegsplatz in die Bezikrsliga erhalten die Kreise, die über einen „halben Aufsteiger“ verfügen. „Bislang war es so, dass Relegationsspiele zwischen Mannschaften aus Kreisen mit „halbem Aufstiegsrecht“ stattgefunden haben. Diese Relegationsspiele können nicht ausgetragen werden, so dass der halbe in einen direkten Aufstiegsplatz umgewandelt wird“ erläutert Spohn. Ähnlich soll auch im Frauenfußball verfahren werden: Statt der üblichen 18 wird es 23 Aufsteiger aus den Kreisen geben. Wie Marianne Finke-Holtz (Vorsitzende Kommission Frauenfußball) bestätigte, soll eine zusätzliche Bezirksliga-Staffel (7) eingerichtet werden.

 

Die bisher getroffenen Überlegungen betreffen ausdrücklich die Meisterschaftsspiele der Männer und Frauen von der Kreisliga bis zur Oberliga. Der Verbands-Jugend-Ausschuss (VJA) berät derzeit ebenfalls über die Wertung der Saison.

 

Bis Dienstag, 5. Mai muss die ausgearbeitet Empfehlung des VFA beim Präsidium vorliegen, das am gleichen Abend darüber beraten wird. Am Montag, 11. Mai tauschen sich die Mitglieder der Ständigen Konferenz  über die Empfehlung aus. Anschließend wird diese auf einem Außerordentlichen Verbandstag zur finalen Abstimmung gestellt. Aufgrund von Fristeinhaltungen wird dieser im Juni stattfinden.

 

„Die Art und Weise des Austausches zwischen Vereinen und Verband in den vergangenen Tagen war durchweg positiv und von gegenseitigem Verständnis und Respekt geprägt“, blickt FLVW-Präsident Gundolf Walaschewski auf die vergangene Telefonate und Videokonferenzen zurück. „Wir sind uns alle einig und plädieren für ein Saisonende, was dann spätestens auch im Juni formell und rechtskräftig beschlossen werden soll. Für die Wertung der Spielzeit – wie immer sie dann final aussehen wird – hoffe ich ebenfalls auf das Verständnis der Vereine – hierfür bedanke ich mich noch einem ausdrücklich“, so Walaschewski.

Offizielle Saisoneröffnung – 2018/2019

Am 22. Juli 2018 eröffnet die Fußballabteilung des HSC Alswede offiziell die Fußballsaison 2018/2019. Mit drei Freundschaftsspielen von den 1. Damen über die 2. Senioren bis hin zur 1. Senioren wird es ein Heimspiel-Sonntag zum Einstimmen.
Neben den Vorbereitungsspielen wird es eine Auswahl an internationaler Küche geben – von den Spielerinnen und Spieler und Ihren Partnern gestiftet. Natürlich ist das Vereinsheim geöffnet.

Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch unserer Fans, Gönner und aller Interessierten.

Unsere Neuzugänge für die Saison 2017/2018

Die Serie beginnt – bald geht es wieder los und der Sonntag hat wieder einen Sinn.
Damit ihr zu den neuen Namen auch Gesichter habt, wollen wir euch kurz die Neuzugänge unsere Teams vorstellen.

Unsere Erste

Unsere Erste wurde punktuell verstärkt durch Alex Thoss und Arthur Paul vom FC Lübbecke. Ahmet Tsingour (Türk Gücü Espelkamp) stieß schon im Winter an den Schanzeweg, voll angreifen kann und darf er ab dieser Saison.

hinten: Trainer Jörg Bohlmann; Co-Trainer Dierk Vullriede; Alexander Thoss, Fußballobmann Ulrich Haseloh
vorne: Ahmet Tsingour; Arthur Paul

Unsere Zweite

Oliver Oller kann sich ebenfalls über 4 Neuzugänge freuen. Aus der ersten Mannschaft stoßen Tim Kricke und Behcet Salgin zur Reserve und als externe Neuzugänge begrüßen wir Ben Frömmel und Daniel Janzen

Unsere Damen

Den wohl größten Umbruch erlebt wohl unsere Frauen-Abteilung. Mit sage und schreibe 7 „Neuen“ will Trainer Steffen König oben angreifen. Nachdem in der letzten Saison das Trainerkarussell gedreht wurde und der Langzeit-Trainer Raphael Etzold seinen Platz auf der Bank für Steffen frei machte, sollten nun die nächsten Stellschrauben auf dem Platz gedreht werden.
Mit 5 „internen“ Neuzugängen aus der eigenen Jugend – Luisa Droste, Mareike Koch, Ronja Raaf, Sabrina Kramme, Janina Behring – und 2 „externen“ – Marion Bollmeier und Lea Elsing – konnte das Potential des Teams gesteigert werden.

hinten: Trainer Steffen König; Marion Bollmeier; Lea Elsing; Luisa Droste
vorne: Marieke Koch; Ronja Raaf; Sabrina Kramme; Janina Behring

Dank an unsere Teams!

Logo_HSC_Alswede_hell

Auch wenn die die zweite Mannschaft den Aufstieg knapp verpasste, ist die abgelaufene Saison 2015/2016 eine erfolgreiche Spielzeit für unseren HSC Alswede gewesen. An dieser Stelle spre
chen wir vom Vorstand allen Mannschaften und Gruppen – von Fußball über Breitensport und Tischtennis bis zu Volleyball und Badminton – unseren Dank für dieses tolle Sportjahr aus.

Insbesondere die Meistertitel der 1. und 3. Senioren sind schöne Ereignisse in unserer Vereinschronik.

Wir freuen uns schon auf die neue Saison 2016/2017, um mit euch den Sonntag zuverbringen!!

 

Weiterlesen…